Author: admin

Mit Trainingsbooster für Frauen Motivation und Energie steigern

frau macht liegestütze

Als Mutter hat man auch als Hausfrau mit Kindern schwer zu schleppen. Da ist man am Abend schlapp und kaputt, insofern ist an einer sportlichen Betätigung in dieser Form in einem Fitnessklub kaum zu denken. Damit man sich als relativ junge Mutter nicht wie eine alte Oma fühlt, sind Trainingsbooster für Frauen eine gute Alternative. Sie sorgen für Ausdauer, Drive und Konzentration und steigern gleichzeitig die Motivation und Energie. So wird Fitness zu einem Hobby und nicht zu einer Belastung, auch wenn der Tag anstrengend war.

Gibt es auch Trainingsbooster nur für Frauen?


Generell gibt es hier keine Unterschiede zwischen Mann und Frau. Als Frau sollte man hier allerdings die Dosierung reduzieren und auf zu abgefahrene Hardcore Präparate wie z. B. anabole Steoride, Prohormone usw. verzichten, um eine Virilisierung oder hormonelle Disbalancen zu vermeiden. Immer wieder ranken sich ein paar Mythen um Trainingsbooster, die mehr oder weniger verlässlich sind.

Welche Arten an Trainingsbooster für Frauen gibt es?


Es gibt sehr viel verschiedene Trainingsbooster mit komplett unterschiedlichen Inhaltsstoffen. Hier ein Überblick über die unterschiedlichen Arten, damit sich die Frauen hier das beste Trainings-Supplement aussuchen können. Man darf nicht vergessen, Booster ist nicht gleich Booster. Wie bei allen Dingen im Leben gibt es auch hier große Unterschiede. Je nach Wirkstoff bzw. Stimulanz unterscheiden sie sich und sind dementsprechend auch für unterschiedliche Ziele und Bedürfnisse geeignet.

Die offensichtlich wichtigsten Trainingsbooster sind Pre-Workout Booster für Frauen. Derartige Präparate werden vor dem Training eingenommen, um der Frau mehr Motivation, Pump, Konzentration und Energie zu geben. Viele unterstützen auch den Aufbau der Muskeln oder aber sie wirken gleichzeitig als Fatburner aufgrund der im Präparat enthaltenen Stimulanzien. Pre-Workout Booster für Frauen: Damit lässt sich einerseits die Trainings-Intensität erhöhen. Zudem sorgen die meisten Präparate für jede Menge Power, Konzentration und erhöhen dazu auf der anderen Seite noch die Ausdauer. So kann die Anwenderin intensiver und länger trainieren, was als Folge logischerweise auch den Muskelaufbau beschleunigt. Hinzu kommt, dass viele Pre-Workout Supplements auch Substanzen enthalten die das Muskelwachstum aktiv verbessern, wie z.B. Beta Alanin, Kreatin oder Arginin.

Erfahrungen die Frauen mit dem Trainingsbooster gemacht haben.


Laut einer Umfrage nutzen die meisten Anwenderinnen die Supplements hauptsächlich kurzfristig bzw. an Tagen, an denen es an Energie, Motivation und Konzentration fehlte. So gesehen waren hier die Anwenderinnen alle superzufrieden mit den Trainings-Ergebnissen. Einige wenige mussten erst einmal ein paar Präparate testen, um das das richtige Präparat für sich zu finden. Verschiedene Frauen verwendeten Trainingsbooster auch im Alltag, quasi an Tagen, an denen sie eine Extraportion Power benötigten. Auch in diesem Bereich waren die Erfahrungen durchweg positiv. Die Einnahme circa 30-45 Minuten vor dem Training, empfanden alle Probanden als einfach. Dabei spielte es keine Rolle ob sie ihr Präparat in Pulverform oder Kapseln zu sich nahmen. Keine der sportlich ambitionierten Frauen berichtet von schweren Nebenwirkungen. Einige wenige klagten über einen schnelleren Herzschlag, leichten Kopfschmerzen und Übelkeit.

Welches ist für Frauen der beste Trainingsboster?


Dazu gehören Cellucor C4 Original, Os Nutrition Götterpuls Premium Pre Workout, Gym Nutrition Fatality-Ultra Hardcore Booster, Optimum Nutrition Gold Standard Pre Workout und Bodylab 24 Concentrated Pre Workout. Wann sollte die Anwenderin den Booster für sich anwenden. Wie der Name schon deutlich zu erkennen gibt, wird der Pre-Workout-Booster kurz vor dem Training eingenommen, damit sich die Wirkung optimal entfalten kann. Immer auf nüchternen Magen an den Trainingstagen einnehmen. Hardcore Booster sollte man als Frau vermeiden, da es hauptsächlich für einen starken Leistungsabruf ausgerichtet ist. Der Pump Booster sorgt für eine bessere Durchblutung. Schon Arnold Schwarzenegger empfand den Pump als ein zufriedenes und wichtiges Element für eine Trainingseinheit.